• Save the date: 27. – 30. September 2023 expopharm Düsseldorf

Datenschutz­erklärung

Vorwort

Wir, die Mitarbeiter der AVOXA – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH (nachfolgend gemeinsam: "das Unternehmen", "wir" oder "uns") nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und möchten Sie an dieser Stelle über den Datenschutz in unserem Unternehmen informieren. Uns sind im Rahmen unserer datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit durch das Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679; nachfolgend: "DSGVO") weitergehende Pflichten auferlegt worden, um den Schutz personenbezogener Daten der von einer Verarbeitung betroffenen Person (wir sprechen Sie als betroffene Person nachfolgend auch mit "Kunde", "Nutzer", "Sie", "Ihnen" oder "Betroffener" an) sicherzustellen.

Soweit wir entweder alleine oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheiden, umfasst dies vor allem die Pflicht, Sie transparent über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu informieren (vgl. Art. 13 und 14 DSGVO). Mit dieser Erklärung (nachfolgend: "Datenschutzhinweise") informieren wir Sie darüber, in welcher Weise Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Unsere Datenschutzhinweise sind modular aufgebaut. Sie bestehen aus einem allgemeinen Teil für jegliche Verarbeitung personenbezogener Daten und Verarbeitungssituationen, die bei jedem Aufruf einer Webseite zum Tragen kommen (A. Allgemeines) und einem besonderen Teil, dessen Inhalt sich jeweils nur auf die dort angegebene Verarbeitungssituation mit Bezeichnung des jeweiligen Angebots oder Produkts bezieht, insbesondere den hier näher ausgestalteten Besuch von Webseiten (B. Besuch von Webseiten).

Um die für Sie relevanten Teile finden zu können, beachten Sie bitte den nachfolgenden Überblick zur Untergliederung der Datenschutzhinweise:

Teil Bezeichnung Beschreibung
Teil A Allgemeines Dieser Teil der Datenschutzerklärung gibt Ihnen die Informationen über die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie sich unsere Webseite anzeigen lassen.
Teil B Shop Dieser Teil der Datenschutzerklärung gibt Ihnen die Informationen über die personenbezogenen Daten, die wir zusätzlich verarbeiten, wenn Sie bei uns ein Produkt einkaufen.
Teil C Social Media Dieser Teil der Datenschutzerklärung gibt Ihnen die Informationen über die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, wenn Sie unsere Social Media Auftritte nutzen.
Teil D Veranstaltung Dieser Teil gibt Ihnen die Informationen über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen
A. ALLGEMEINES
(1) NAME UND ANSCHRIFT DES FÜR DIE VERARBEITUNG VERANTWORTLICHEN

Die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO sind wir:

Avoxa – Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH Apothekerhaus Eschborn
Carl-Mannich-Straße 26
65760 Eschborn


Telefon: +49 6196 928-0
E-Mail: empfang@avoxa.de

Weitere Angaben zu unserem Unternehmen entnehmen Sie bitte den Impressumsangaben auf unserer Internetseite.

(2) KONTAKTDATEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Bei allen Fragen und als Ansprechpartner zum Thema Datenschutz bei uns steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter jederzeit zur Verfügung. Seine Kontaktdaten sind:

CTM-COM GmbH
Daniel Ziemens
In den Leppsteinswiesen 14
64380 Roßdorf


Telefon: +49 6154 57605-111
E-Mail: datenschutz@ctm-com.de

(3) NUTZUNGSDATEN

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll ausgewertet, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • - dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage, nebst GMT Zeitzonendifferenz
  • - dem Zugriffsstatus (HTTP-Status Code [Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden]),
  • - Name der abgerufenen Datei und übertragene Dateimenge (angefragte URL inklusive Query-String, Größe in Byte)
  • - Anfragedetails und Zieladresse (Protokollversion, HTTP-Methode, Referrer, User Agent-String),
  • - der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Die Datensätze werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und unserem Interesse, unsere Webseiten an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen und optimieren zu können, sowie die Daten- bzw. Informationssicherheit zu gewährleisten von uns erfasst. Der Informationssichert dient auch die Verarbeitung der von Ihrem Webbrowser an uns übermittelte IP-Adresse. Wir verwenden sie streng zweckgebunden im Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Diese Daten werden innerhalb von sieben Tagen automatisch gelöscht.

(4) DATENLÖSCHUNG UND SPEICHERDAUER

Für die von uns vorgenommenen Verarbeitungsvorgänge geben wir im Folgenden jeweils an, wie lange die Daten bei uns gespeichert und wann sie gelöscht oder gesperrt werden. Soweit nachfolgend keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck oder die Rechtsgrundlage für die Speicherung entfällt. Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur auf unseren Servern in Deutschland.

Eine Speicherung kann jedoch über die angegebene Zeit hinaus im Falle einer (drohenden) Rechtsstreitigkeit mit Ihnen oder eines sonstigen rechtlichen Verfahrens erfolgen oder wenn die Speicherung durch gesetzliche Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen (zB § 257 HGB, § 147 AO), vorgesehen ist. Wenn die durch die gesetzlichen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, dass eine weitere Speicherung durch uns erforderlich ist und dafür eine Rechtsgrundlage besteht.

(5) DATENSICHERHEIT

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen (zB TSL-Verschlüsselung für unsere Webseite) unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Natur, des Umfangs, des Kontextes und des Zwecks der Verarbeitung sowie der bestehenden Risiken einer Datenpanne (inklusive von deren Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen) für die Betroffenen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Nähere Informationen hierzu erteilen wir Ihnen auf Anfrage gerne. Wenden Sie sich hierzu bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

(6) ZUSAMMENARBEIT MIT AUFTRAGSVERARBEITERN

Zur Abwicklung unseres Geschäftsverkehrs setzen wir externe Stellen ein (z. B. für die Buchhaltung, die Telekommunikation, das Hosting der Webseiten). Diese werden nur nach unserer Weisung tätig und wurden iSv Art. 28 DSGVO vertraglich dazu verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten durch uns an andere Unternehmen oder von solchen Unternehmen an uns weitergegeben werden (zB zu werblichen Zwecken), geschieht dies aufgrund von bestehenden Auftragsverarbeitungsverhältnissen.

(7) COOKIES

Wir verwenden zur Darstellung der Webseite und einzelner Funktionen (zB Videoübertragungen) sowie zur Auswertung des Nutzerverhaltens sog. Cookies. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.

Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Darüber hinaus benutzen wir zur Auswertung des Nutzerverhaltens das Analysetool Matomo mit den Cookies _pk_id.1.3b2d und _pk_ses.1.3b2d. Zur Verwendung des Analysetools wird die IP-Adresse anonymisiert. Dabei werden die letzten sechs Stellen Ihrer IP-Adresse nicht gespeichert. Sofern Sie ein Benutzerkonto angelegt haben, wird die Benutzer-ID wird durch ein Pseudonym ersetzt. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO im Interesse, die Inhalte der Webseite für ein größeres Publikum interessanter zu gestalten, das Marketing zu verbessern und so Ihren Bedürfnissen entsprechende Angebote und Inhalte zu entwickeln. Unabhängig davon fragen wir Sie vor der Platzierung dieser Cookies auf der Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG vorher um Ihre Erlaubnis, die Sie jederzeit widerrufen können.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

(8) OFFENLEGUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Wenn Sie unsere Webseiten ansehen, werden Ihre oben genannten Nutzungsdaten personenbezogenen Daten offengelegt an unseren Auftragsverarbeiter

froxlor GmbH, die für uns das Webhosting übernehmen,
Wilhelm-Busch-Straße 54
60431 Frankfurt am Main


Telefon: +4969 348 6889 70
E-Mail: team@froxlor.com

Die weiteren Angaben entnehmen Sie bitte deren Impressum unter https://froxlor.com/about/imprint.

(9) KEINE AUTOMATISIERE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG (EINSCHLIEßLICH PROFILING)

Wir haben nicht die Absicht, von Ihnen erhobene personenbezogene Daten für ein Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) zu verwenden.

(10) KEINE VERPFLICHTUNG ZUR BEREITSTELLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir machen den Abschluss von Verträgen mit uns nicht davon abhängig, dass Sie uns zuvor personenbezogene Daten bereitstellen. Für Sie als Kunde besteht grundsätzlich auch keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen; es kann jedoch sein, dass wir bestimmte Angebote nur eingeschränkt oder gar nicht erbringen können, wenn Sie die dafür erforderlichen Daten nicht bereitstellen. Sofern dies im Rahmen der nachfolgend vorgestellten, von uns angebotenen Produkte ausnahmsweise der Fall sein sollte, werden Sie gesondert darauf hingewiesen.

(11) GESETZLICHE VERPFLICHTUNG ZUR ÜBERMITTLUNG BESTIMMTER DATEN

Wir können unter Umständen einer besonderen gesetzlichen oder rechtlichen Verpflichtung unterliegen, die rechtmäßig verarbeiteten personenbezogenen Daten für Dritte, insbesondere öffentlichen Stellen, bereitzustellen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

(12) IHRE RECHTE

Ihre Rechte als Betroffener bezüglich Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie uns gegenüber unter den eingangs unter A.(2) angegebenen Kontaktdaten jederzeit geltend machen. Sie haben als Betroffener das Recht:

  • - gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • - gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;
  • - gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • - gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;
  • - gemäß Art. 20 DSGVO Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen ("Datenübertragbarkeit");
  • – gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, sofern die Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen;
  • – gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal (auch vor der Geltung der DSGVO, dh vor dem 25.5.2018) erteilte Einwilligung – also Ihr freiwilliger, in informierter Weise und unmissverständlich durch eine Erklärung oder eine sonstige eindeutige bestätigende Handlung verständlich gemachter Willen, dass Sie mit der Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke einverstanden sind – jederzeit uns gegenüber zu widerrufen, falls Sie eine solche erteilt haben. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • – gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren, etwa bei der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Landes Hessen.
(13) ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZHINWEISE

Im Rahmen der Fortentwicklung des Datenschutzrechts sowie technologischer oder organisatorischer Veränderungen werden unsere Datenschutzhinweise regelmäßig auf Anpassungs- oder Ergänzungsbedarf hin überprüft. Über Änderungen werden Sie insbesondere auf unserer deutschen Webseite unter [Adresse der Internetseite des Unternehmens] unterrichtet. Diese Datenschutzhinwise haben den Stand von Juni 2022.

B. TICKET-SHOP
(1) ERLÄUTERUNG DER FUNKTION

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, auf unseren Webseiten unter https://www.expopharm.de/2022/muenchen/event.php?pg=shop Eintrittskarten (Tickets) für die von uns organisierten oder durchgeführten Veranstaltungen einzukaufen.

(2) VERARBEITETE PERSONENBEZOGENE DATEN

Bei der Nutzung des Ticket-Shops werden zusätzlich zu den oben genannten Informationen die folgenden personenbezogener Daten von uns erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

  • - eMail-Adresse
  • - Anrede
  • - Vor- und Familienname
  • - Tätigkeit und Beschreibung

Diese Angaben benötigen wir, um ein Kundenkonto einzurichten, über das wir das jeweilige Vertragsverhältnis mit Ihnen vorbereiten und durchführen und Ihnen hierüber das von Ihnen erworbene Ticket bereitstellen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der eMail-Adresse, Anrede und des Vor- und Familiennamens ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Rechtsgrund Zusätzlich können Sie freiwillig noch Ihre

  • - Altersgruppe und
  • - Akademische Grade/Titel

angeben. Die Angabe einer Altersgruppe dient neben statistischen Zwecken auch der Verbesserung unseres Marketings und dem Zuschnitt für Sie verbesserter Angebote. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Angabe der akademischen Grade/Titel dient Ihrer korrekten oder gewünschten Anrede. Die Angabe ist freiwillig und beruht auf Ihrer jederzeit widerruflichen Einwilligung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

(3) EINKAUF FÜR DRITTE

Wir geben Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen des Einkaufs nicht nur Tickets für sich selbst, sondern auch für Dritte (z.B. Ihre Mitarbeiter, Ihre Gäste etc.) einzukaufen. Hierbei verarbeiten wir neben Ihren personenbezogenen Daten auch die

  • - eMail-Adresse
  • - die Anrede und den
  • - Vor- und Familienname

der Person, denen Sie ein Ticket kaufen möchten und richten für sie ein Benutzerkonto ein, in dem das Ticket hinterlegt wird. Diese personenbezogenen Daten verarbeiten wir, um das Vertragsverhältnis für den Dritten vorbereiten und durchführen zu können. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Zusätzlich können Sie freiwillig den

  • - akademischen Grad/Titel
  • - eine Tätigkeitsangabe
  • - akademischen Grad/Titel
  • - eine Tätigkeitsbeschreibung
  • - und eine Altersgruppe
  • - Ihre Rechnungsanschrift

angeben. Die Angabe einer Altersgruppe, einer Tätigkeitsangabe und der Tätigkeitsbeschreibung dient neben statistischen Zwecken auch der Verbesserung unseres Marketings und dem Zuschnitt verbesserter Angebote. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Angabe der akademischen Grade/Titel dient Ihrer korrekten oder gewünschten Anrede. Die Angabe ist freiwillig und beruht auf Ihrer jederzeit widerruflichen Einwilligung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Angabe der Rechnungsanschrift dient der Ausstellung einer Rechnung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

(4) OFFENLEGUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Folgende Kategorien von Empfängern, bei denen es sich im Regelfall um Auftragsverarbeiter handelt erhalten ggf. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • – Dienstleister für den Betrieb unserer Webseite und die Verarbeitung der durch die Systeme gespeicherten oder übermittelten Daten (zB für Rechenzentrumsleistungen, Zahlungsabwicklungen, IT-Sicherheit). Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b oder lit. f DSGVO, soweit es sich nicht um Auftragsverarbeiter handelt;
  • – Staatliche Stellen/Behörden, soweit dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist. Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO;
  • – Zur Durchführung unseres Geschäftsbetriebs eingesetzte Personen (zB Auditoren, Banken, Versicherungen, Rechtsberater, Buchhalter, Aufsichtsbehörden, Beteiligte bei Unternehmenskäufen oder der Gründung von Gemeinschaftsunternehmen). Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b oder lit. f DSGVO.

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben Im Zuge des Einkaufs für die Einrichtung von Benutzerkonten angegebenen personenbezogenen Daten werden an folgende Stellen weitergegeben:

  • - Go.Control GmbH, die für uns den Ticketshop und die Funktion Lead.Control betreiben

    Felix-von-Gruner-Straße 18
    61184 Karben
    Telefon: +49 60 3 94 68 41 10
    eMail: mb@go-control.de

    Die weiteren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Impressum der Go.Control GmbH. An die Go.Control GmbH Ihr vollständiger Name, die von Ihnen angegebene Anschrift und die personenbezogenen Daten von Dritten, denen Sie ein Ticket zuwenden wollen, übermittelt. Zweck ist eine vertragliche Abrede zur Durchführung des Vertrages. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

  • - Verwaltungsgesellschaft Deutscher Apotheker mbH, VDGA, die für uns die Buchhaltung übernehmen,

    Carl-Mannich-Straße 26
    65760 Eschborn
    Telefon: +49 6196 928 0

    An die VGDA werden die in der Rechnung angegebenen Daten, also Ihr Vor- und Familienname, ggf. die von Ihnen angegebene Anschrift, die personenbezogenen Daten Dritter, denen Sie ein Ticket gekauft haben und die Produktdaten, also Tickets, die Sie gekauft haben. Zweck ist die Durchführung der ordnungsgemäßen Buchhaltung. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

  • - Rapidmail GmbH, die für uns die Messe-Newsletter versenden,

    Wetzinger Str. 21
    79106 Freiburg im Breisgau
    Telefon: +49 761 55 77 55 77
    eMail: info@rapidmail.de

    An die Rapidmail GmbH wird Ihre eMail-Adresse weitergeleitet, um Sie mit den aktuellen Newslettern versorgen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist die zwischen Ihnen und uns geschlossene Vereinbarung über das Abonnement, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

  • - Mollie B.V., die für uns die Zahlungen abwickeln,

    Keizersgracht 126
    1015 CW Amsterdam
    Niederlande
    Telefon: +49 89 2019 4095
    eMail: info@mollie.com

    An die Mollie B.V. werden eine Bestellreferenznummmer, eine Order-ID und der Kaufpreis übermittelt. Zweck ist die Durchführung der Zahlung über den Ticketshop. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

  • - PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., die für uns die Zahlungen abwickeln,

    22-24 Boulevard Royal
    L-2449 Luxembourg
    eMail: impressum@paypal.com

    Wenn Sie beim Ticketkauf „PayPal“ als Zahlungsvariante auswählen, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund Ihrer gewählten Zahlungsmethode und zur Abwicklung der Zahlung mit Ihnen. Dabei kann eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA erfolgen. Im Fall der USA hat die EU-Kommission nicht beschlossen, dass ein angemessenes Datenschutzniveau i.S.d. DS-GVO besteht; ein solcher Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DS-GVO) besteht nicht. Wir übermitteln Ihre Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) i.V.m. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. b).
    Kontaktieren Sie den Datenschutzbeauftragten (DSB) von PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A online oder offline unter PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A, 22-24 Boulevard Royal L-2449, Luxemburg.

(5) DAUER DER DATENVERARBEITUNG

Ihre Daten werden nur so lange verarbeitet, wie dies für die Erreichung der oben genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist; hierfür gelten die im Rahmen der Verarbeitungszwecke angegebenen Rechtsgrundlagen entsprechend.

Von uns Auftragsverarbeiter werden Ihre Daten auf deren System so lange speichern, wie es im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistungen für uns entsprechend dem jeweiligen Auftrag erforderlich ist.

Eine Speicherung kann jedoch über die angegebene Zeit hinaus im Falle einer (drohenden) Rechtsstreitigkeit mit Ihnen oder eines sonstigen rechtlichen Verfahrens erfolgen oder wenn die Speicherung durch gesetzliche Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen (zB § 257 HGB, § 147 AO), vorgesehen ist. Wenn die durch die gesetzlichen Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, dass eine weitere Speicherung durch uns erforderlich ist und dafür eine Rechtsgrundlage besteht.

C. SOCIAL MEDIA PLUGINS

Auf unseren Webseiten setzen wir keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Webseiten Symbole von Social-Media-Anbietern enthalten (z. B. Facebook, Instagramm etc.), nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

D. UMGANG MIT PERSONENBEZOGENEN DATEN BEI TEILNAHME AN VERANSTALTUNGEN
(1) VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Sofern Sie an unseren Veranstaltungen teilnehmen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten und geben diese auf Ihre Anordnung an Dritte weiter.

(2) TEILNAHME AN DER VERANSTALTUNG

Auf unseren Tickets befindet sich ein QR-Code, mit dem wir das Ticket beim Einlass auf Gültigkeit prüfen können.

(3) TEILNAHME ALS PARTNER ODER AUSSTELLER

Sofern Sie im Rahmen der Veranstaltung als Partner oder Aussteller teilnehmen oder sich für eine Partnerschaft interessieren, haben wir mit Ihnen einen besonderen Vertrag geschlossen, aus dem sich ergibt, dass wir

  • - das von Ihnen bereitgestellte Unternehmensprofil
  • - die Ihnen benannten Ansprechpartner mit Anrede, Vor- und Familiennamen, nebst ihrer beruflichen Kontaktadressen und Telefonnummer
  • - Branchenzugehörigkeitsinformationen
  • - Produktdaten

im Rahmen journalistischer, redaktioneller oder kommerzieller Beiträge auf unseren Webseiten veröffentlichen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist der zwischen Ihnen und uns geschlossene Vertrag und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

(4) TEILNAHME ALS EXPERTE

Sofern Sie im Rahmen der Veranstaltung als Referent oder Experte teilnehmen, haben wir mit Ihnen einen besonderen Vertrag geschlossen, aus dem sich ergibt, ob bzw. dass wir

  • - Ihren Vor- und Familiennamen, einschließlich akademischer Grade/Titel
  • - Ihr Foto
  • - Ihren beruflichen Werdegang/Lebenslauf
  • - ggf. Audio- und/oder Videomitschnitte von Vorträgen, Diskussionsformaten

im Rahmen journalistischer oder gesonderter kommerzieller Beiträge auf unseren Webseiten veröffentlichen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist das zwischen Ihnen und uns bestehende Vertragsverhältnis und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO.

(5) OFFENLEGUNG IHRER DATEN BEIM LEAD.CONTROL

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit über die Lead.Control Funktion Ihre personenbezogenen Daten (Ihre Anrede, den Vor- und Familiennamen, die eMail-Adresse, Ihre angegebene Tätigkeit/Funktion und ggf. Ihre Tätigkeitsbeschreibung) an Aussteller zu übermitteln. Hierzu scannt der jeweilige Mitarbeiter des Ausstellers den QR-Code auf Ihrem Ticket und erhält von uns die Ihre vorbenannten Kontaktdaten, um Ihnen weitere Informationen übersenden zu können. Die Rechtsgrundlage sind das zwischen Ihnen und uns bestehende vertragliche Verhältnis Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und Ihre Einwilligung vor Ort, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

(6) NEWSLETTER

Die Verarbeitung der Newsletterdaten erfolgt zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Im Rahmen der Anmeldung zu unserem Newsletter willigen Sie zwar in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein, Sie schließen mit uns jedoch einen Vertrag über den Newsletter-Abonnement (Rechtsgrundlagen sind daher Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO). Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Zweck dieses Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die vorstehend genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter enthaltene Links enthalten diese ID. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, dh. die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.